Jürgen Schulz – 80 Jahre und kein bisschen leise Geschrieben Juli 1, 2019 von KINDERHILFE e.V.

News

Unser Vorsitzender Jürgen Schulz feierte am 28. Juni 2019 seinen 80. Geburtstag mit einem Empfang in den neuen Räumen des Vereins. Zahlreiche Freunde und Wegbegleiter ließen es sich nicht nehmen, ihm persönlich zu gratulieren und den Tag mit ihm gemeinsam zu verbringen.

Wir Mitarbeiter sind sehr stolz auf unseren Chef, der mit seinen 80 Jahren immer noch
neue Projekte anpackt und erfolgreich umsetzt.

Seit 36 Jahren kämpft er leidenschaftlich für die Verbesserung der Bedingungen für Familien mit einem krebs- und schwerkranken Kind in den Kliniken und im familiären Umfeld. Er gilt als Vater der Kinderhospizarbeit in Deutschland, da er 1997 den ersten Kinderhospizdienst gründete. Vor 17 Jahren initiierte Jürgen Schulz die Gründung eines Dachverbandes für die deutschen Kinderhospize. Sabine Kraft, Geschäftsführerin des Bundesverbandes Kinderhospiz, sagt über ihren langjährigen Weggefährten: „Jürgen Schulz zeichnet aus, dass er bestehenden Notständen immer mit konkreten Aktionen begegne.“

Eine persönlich erfahrene Tragödie war der Beginn seines Engagements. 1982 verloren er und seine Frau Barbara ihren an Leukämie erkrankten Sohn Björn. Er war erst sieben Jahre alt.

Nach dem Tod seines Sohnes widmete er sich fortan mit aller Kraft der Verbesserung der palliativen Versorgung von Kindern in Deutschland, die Anfang der 80er Jahre noch völlig unzureichend war.

Wir wünschen uns alle, dass unser Chef noch lange gesund bleibt und weiterhin mit so viel Elan den KINDERHILFE e.V. führt!

Bilder von der Geburtstagsfeier HIER